Ferienprogramm 2018

Ferienprogramm 2018

Dieses Jahr wurden unter der Aktion „Ferien am Ort“, die von der Sportjugend Pfalz unterstützt wird, fünf Programmpunkte durchgeführt.

Beim ersten Programmpunkt ging es direkt sportlich los. Über viele steinige, steile Feldwege und Weinberge fuhren wir mit dem Fahrrad nach Wöllstein zur Eisdiele. Bei schönem Sonnenschein und einer anstrengenden Hinfahrt war das Eis eine willkommene Verschnaufpause. Nachdem jeder sein Eis gemütlich gegessen hatte, fuhren wir wieder mit den Fahrrädern zurück nach Mörsfeld. Der Rückweg war – zur Freude aller – leichter und angenehmer zu fahren.

Beim zweiten Programmpunkt fuhren wir morgens nach Rehborn, um eine Kanutour zu machen. Als wir an der Kanustation ankamen, erhielten wir zunächst eine kleine Einweisung. Nachdem alle wichtigen Gegenstände in der wasserfesten Tonne verpackt wurden, ging es auch schon direkt los ins Wasser. Mit sieben Kanus paddelten wir auf der Glan entlang und nach einer kurzen Eingewöhnungsphase lief das Kanufahren bei allen Gruppen sehr gut. Aber wie es bei jeder guten Kanutour sein muss, gab es natürlich auch ein Kanu, welches etwa in der Hälfte des Weges kenterte. Gemeinschaftlich wurde ihnen beim erneuten Einstieg geholfen, das Wasser im Kanu entleert sowie alle Gegenstände in Sicherheit gebracht. Nachdem wir alle die 8 km auf der Glan geschafft hatten, kamen wir an der Endstation an. Dort haben wir noch eine Kleinigkeit gegessen, bevor es für alle wieder nach Hause ging.

Als Nächstes stand die Schnitzeljagd mit der App Actionbound auf dem Programm. In zwei Gruppen mussten Fragen beantwortet, sportliche und kreative Aufgaben gelöst, sowie verschiedene Stationen innerhalb und außerhalb des Ortes angelaufen werden. Am Ende gab es ein Gewinnerteam, welches am schnellsten alle Aufgaben richtig gelöst hatte.

Beim nächsten Programmpunkt fuhren wir gemeinsam in den Binger Wald zum Klettern. Nach einer Einweisung und einem Durchgang im Probeparcour, ging es hoch hinauf in die Bäume. Dort gab es verschiedene Schwierigkeitsstufen, die einiges an Überwindung kosteten. Umso schöner war es, wenn man einen Parcour erfolgreich und im Team meistern konnte. Nach ca. 3 Stunden Kletterzeit, gaben wir unsere Sicherheitsgurte wieder ab und fuhren gemeinsam zum nächsten McDonald, wo wir uns nach diesem anstrengenden Programm, stärken konnten.

Zum Abschluss der Ferien stand – wie in jedem Jahr – das Abschlussgrillen an. Nachdem wir im letzten Jahr aufgrund des Wetters das Abschlussgrillen an der Halle durchführen mussten, konnten wir dieses Jahr wieder auf den Sportplatz gehen. Bei heißen Temperaturen wurde gegrillt, Fußball gespielt oder am Klettergerüst gespielt. Als es langsam dunkel wurde, ging es los zur Nachtwanderung. Durch die Tiefen des Mörsfelder Waldes mussten die Teilnehmer anhand auf dem Boden verteilter Leuchtsteine den Weg finden und kleine Fragen beantworten. Nach der Nachtwanderung wurden alle wieder nach Hause gebracht und das Ferienprogramm fand somit sein Ende.

 

Wir bedanken uns bei allen Kindern, Jugendlichen, Eltern und allen weiteren Helfern, die uns jedes Jahr aufs Neue so toll unterstützen – sei es bei der Verköstigung, beim Auf- und Abbau, als Fahrer uvm.

 

 

 

 

Wir freuen uns schon auf das nächste Ferienprogramm! Einige Wünsche wurden schon geäußert, was denn im nächsten Jahr durchgeführt werden könnte. Gerne können weiterhin Wünsche und Vorschläge an mich übergeben werden.